"FAQ - Oft gestellte Fragen bei STU-Tanktechnik"


Kraftstoffbetankungspumpe saugt nicht an

Frage:

Der Gleitflügel meiner Kraftstoffbetankungspumpe ist blockiert, was kann ich tun?

Antwort:

Wenn der Rotor oder Gleitflügel blockiert ist, sollten Sie das Pumpengehäuse auf Verstopfung oder Schmutz im Förderkanal überprüfen und bei Bedarf reinigen.

Frage:

Der Absperrhahn in der Saugleitung meiner Dieseltankanlage oder Abfüllstation ist verschlossen. Was muss ich tun?

Antwort:

Damit die Gleitflügelpumpe Ihrer Dieseltankanlage oder Abfüllstation korrekt ansaugen kann, sollte der Absperrhahn wieder geöffnet werden.

Frage:

Das Fußventil meiner Dieselpumpe ist verschmutzt oder verstopft. Was muss ich tun?

Antwort:

Bei leichten Verschmutzungen sind die betroffenen Ventile zu reinigen. Handelt es sich um schwerwiegende Verschmutzungen oder gar Verstopfungen, sollte das betroffene Ventil ausgetauscht werden.

Frage:

Was kann ich tun, wenn das Hebereckventil meiner Tankanlage nicht korrekt eingestellt ist?

Antwort:

Ein auf falscher Höhe eingestelltes Hebereckventil sorgt dafür, dass die Pumpe nicht ansaugen kann. Das Hebereckventil muss in diesem Fall auf die richtige Behälterhöhe angepasst werden.

Frage:

Der Filter meiner Dieselpumpe ist verschmutzt. Was muss ich tun, damit die Pumpe korrekt ansaugt?

Antwort:

Falls ein Filter in der Pumpenkammer vorhanden ist, muss dieser regelmäßig gereinigt werden, um Ablagerungen zu verhindern. Bei einer Verstopfung des Filters sollte der betroffene Filter getauscht werden, damit die Pumpe ansaugen kann.

Frage:

Was ist Kavitation und wie kann ich es verhindern?

Antwort:

Als Kavitation bezeichnet man das Bilden und schlagartige Zusammenfallen von mit Dampf gefüllten Blasen. Kavitation erzeugt laute Geräusche und führt manchmal zu trüber Flüssigkeit am Pumpenauslass (gelöste Luft). Das häufigste Auftreten von Kavitation in einer Verdrängerpumpe entsteht aus langen Saugleitungen (Rohr, Schläuchen) mit zu kleinen Durchmessern. Eine weitere Möglichkeit zur Entstehung von Kavitation ist, wenn eine Pumpe über längere Zeit im Stillstand läuft (im Bypass Betrieb), erhitzt der Kraftstoff sehr stark in der Pumpenkammer und gast aus. Die Pumpenkammer, Gleitflügel, Rotor und Dichtungen werden beschädigt. Es handelt sich fast immer um einen Totalschaden an der Pumpe. Sie sollten in regelmäßigen Abständen sicherstellen, dass an der Saugseite Ihrer Dieselpumpe keine Leckagen oder Verengungen vorhanden sind und den Unterdruck beim Ansaugen der Pumpe reduzieren.

Frage:

Was kann ich tun, wenn ich lockere Verbindungen an meiner Dieselpumpe finde?

Antwort:

Wenn Sie lockere Verbindungen an Ihrer Dieselpumpe entdecken, sollten Sie diese sofort festziehen. Verwenden Sie das entsprechende Werkzeug, um die Schrauben oder Verbindungsstücke sicher anzuziehen. Danach sollten sie sicherstellen, dass alle Verbindungen fest und sicher sind, um Leckagen zu vermeiden.

Frage:

Es befindet sich Luft im Kreislauf, weshalb die Pumpe nicht richtig ansaugt. Was kann ich tun?

Antwort:

Um Luft aus dem Kreislauf zu entfernen, sollten Sie die Saugleitung mit dem Medium befüllen. Schalten Sie dann die Pumpe ein und öffnen Sie das Zapfventil, bis die Luft vollständig aus dem Kreislauf entwichen ist.

Frage:

Wie korrigiere ich die Polung meiner Pumpe?

Antwort:

Bei einem Gleichstrommotor kann es vorkommen, dass Plus und Minus vertauscht wurden, wodurch der Motor in die falsche Richtung läuft. Überprüfen Sie die Polung der Pumpe und korrigieren Sie sie gegebenenfalls. Bei einem Drehstrommotor kann ein falsches Drehfeld dazu führen, dass der Motor in die falsche Richtung läuft. Überprüfen Sie auch hier die Verkabelung und korrigieren Sie sie gegebenenfalls.

Frage:

Was kann ich tun, wenn der Trockenlaufschutz meiner Pumpe das Ansaugen verhindert?

Antwort:

Trockenlauf kann unter anderem Leistungsverlust, Druckverlust, erhöhte Geräuschentwicklung, Schwergängigkeit und einen erhöhten Energieverbrauch zur Folge haben. Ein Trockenlaufschutz schützt die Pumpe bei niedrigem oder keinem Flüssigkeitsstand vor Beschädigungen. Überprüfen Sie, ob eine Füllstandsanzeige oder ein Schwimmerschalter im Behälter verbaut ist, die die Stromzufuhr unterbrechen könnten. Überprüfen Sie den Füllstand im Behälter und füllen Sie ihn gegebenenfalls auf.

Elektrische Probleme

Frage:

Was kann die Ursache sein, wenn der Temperaturschutz bei der Dieselpumpe eingreift?

Antwort:

Der Temperaturschutz kann eingreifen, wenn die Dieselpumpe unter ungünstigen Betriebsbedingungen arbeitet oder nicht sachgemäß verwendet wird. Um das Problem zu lösen, stellen Sie sicher, dass Sie die Pumpe gemäß den empfohlenen Betriebsbedingungen und der mitgelieferten Bedienungsanleitung verwenden.

Frage:

Was kann ich tun, wenn der Motor meiner Dieselpumpe defekt ist?

Antwort:

Wenn der Motor Ihrer Dieselpumpe defekt ist, wird dringend empfohlen, sich an Ihren Händler zu wenden. Sie können den defekten Motor ersetzen lassen oder weitere Unterstützung bei der Reparatur erhalten.

Frage:

Was kann die Ursache sein, wenn der Motor meiner Pumpe brummt, aber nicht anspringt?

Antwort:

Die Lüfterabdeckung könnte schief sitzen und das Lüfterrad blockieren oder der Gleitflügel könnte blockiert sein. Bei älteren Pumpen könnte der Kondensator defekt sein. Überprüfen Sie die Lüfterabdeckung, den Gleitflügel und gegebenenfalls den Kondensator. Stellen Sie sicher, dass sie ordnungsgemäß funktionieren und nicht blockiert oder beschädigt sind.

Frage:

Was kann die Ursache sein, wenn die Dieselpumpe keine Stromversorgung hat?

Antwort:

Es gibt verschiedene mögliche Ursachen für eine fehlende Stromversorgung Ihrer Pumpe:

Eine eventuell verbaute Füllstandsanzeige oder ein Schwimmerschalter im Behälter unterbricht die Stromzufuhr als Teil des Trockenlaufschutzes. Überprüfen Sie das Behälterniveau und füllen Sie es gegebenenfalls auf, um ein Auslösen des Trockenlaufschutzes zu verhindern.

  • Wenn die Pumpe an einen externen Tankautomaten angeschlossen ist und keine Freigabe erhält, sollten Sie den Fehler am Tankautomaten auslesen und überprüfen.
  • Bei Gleichstrompumpen sollten Sie die Sicherung, das Kabel auf Kabelbruch und die Spannung der Batterieversorgung überprüfen.
  • Bei Wechselstrompumpen sollten Sie die Steckdose und die Sicherung mit einem anderen Verbraucher auf Funktion überprüfen.

Förderleistung zu gering oder fördert nicht

Frage:

Die Förderleistung meiner Dieselpumpe ist zu gering. Woran kann es liegen?

Antwort:

Möglicherweise ist das Flüssigekeitsniveau Ihrer Pumpe zu niedrig, um eine effiziente Förderleistung zu gewährleisten. Füllen Sie den Behälter entsprechend auf.

Frage:

Was könnte die Ursache dafür sein, dass die Förderleistung der Dieselpumpe zu gering ist und hohe Druckverluste auftreten?

Antwort:

Überprüfen Sie die Länge der Abgabeleitung. Wenn sie zu lang ist, kann dies zu hohen Druckverlusten führen. Verkürzen oder optimieren Sie die Abgabeleitung entsprechend den Empfehlungen des Herstellers. Überprüfen Sie, ob es verstopfte Filter im System oder in den Zapfventilen gibt, die den Durchfluss verringern könnten. Reinigen oder erneuern Sie die Filter, um den ordnungsgemäßen Betrieb der Pumpe sicherzustellen. Sollten die Gleitflügel abgenutzt oder ausgerissen sein, kann die Pumpe nicht mehr richtig verdichten. In einem solchen Fall können Sie die Pumpe mit einem Reparatursatz wieder instand setzen. Falls das Problem bei niedriger Temperatur auftritt, könnte es sein, dass Sie noch Sommerdiesel in Ihrer Tankstelle haben.

Zahlungsarten